Sahra da Silva Band

Sahra da Silva aus Kopenhagen ist seit mehr als einem Jahrzehnt ein fester Bestandteil der dänischen Bluesszene.
Sie ist mit vielen dänischen Soul- und Blueskünstlern aufgetreten, darunter Mike Andersen, Thorbjørn Risager und der Blues Brothers Souvenir Show, und hat sich für den englischen Soulsänger Joss Stone und andere aufgewärmt.

Insofern hat sich Sahra einen Namen geschaffen, der mit Blues und Soul schwingt und am 25. Juni 2020 mit dem Album #blueswoman aktuell ist, das 6 eigene Kompositionen, sowie 3 ausgewählte Cover enthält. #blueswoman wurde in einer Session mit dem Gitarristen Alain Apaloo, dem Pianisten Lars Emil Riis, dem Bassisten Matthias Petri und dem Schlagzeuger Andreas Svendsen aufgenommen und von Noah Rosanes gemischt und produziert.

Neben dem regulären Musikerteam besuchen auch der Trompeter Hendrik Jørgensen, die Saxophonisten Søren Høst und Søren Siegumfeldt sowie die GiRLS CLUB-Kollegen Sara Broberg und Louise Høegh die Platte.

Nicht nur im eigenen Namen ist Sahra auf der Slapline zu erleben, sie ist auch fleißige Feature-Sängerin, zuletzt mit „The Cornbread Project“ auf dem im April 2019 erschienenen Neo-Blues-Album „Catawampus“. wurde für einen DMA Blues nominiert. Hier ist Sahra in internationaler Gesellschaft mit den Dänen Troels Jensen und Big Creek Slim, dem Iren Richard Farrell, dem Amerikaner Mud Morganfield und James Harman, dem Engländer Big Joe Louis und nicht zuletzt den Köpfen hinter dem Maisbrotprojekt; Produzent und Bassist Laust „Krudtmejer“ Nielsen und Plattenfirmenchef und Unternehmer Peter Nande.

Das Cornbread Project wurde seitdem in einer komprimierten Live-Version mit Sahra, Richard Farrell und Peter Nande an der Gesangsfront aufgelegt und wurde gerade für einen weiteren DMA Blues nominiert - und diesmal ist es der diesjährige Live Award.

Zuvor hat Sahra eine EP und ein Album mit der Band „Sahra da Silva & the Jagged Soul“ veröffentlicht und 2010 traten sie gemeinsam in der TV-Sendung „Talent 2010“ auf DR1 auf.

Neben dem Schreiben und Singen eigener Musik greift Sahra sowohl musikalisch als auch in Form von gemischten Konstellationen gerne dem Jazz und der Improvisationstradition des Blues auf und arbeitet mit unterschiedlichsten Musikern und Projekten zusammen.

Zu den Nebenprojekten gehören unter anderem: Søren Siegumfeldt String Swing, Simon Spang-Hanssens Café Central, Alain Apaloos Api Pipo, GiRLS CLUB und The Funky Fellas - ein Team von aufstrebenden Jazzstars. Jacob Artved und Felix Moseholm.

Denmark

Concerts during the festival

Donnerstag d. 23. Juni 2022